Medizinstudent*in für die Transplantkoordination (5h/Woche)

  • Linz
  • Medizin, Pharmazie, Labor
  • Stundenweise
scheme image

Unser Auftrag

Das Ordensklinikum Linz gehört mit seinen spitzenmedizinischen Schwerpunkten zu den führenden Spitälern des Landes. Neben medizinischer Kompetenz zeichnet uns der Umgang miteinander und mit den Patient*innen aus. Dieser ist geprägt von Wertschätzung, Herzlichkeit und einer gelebten Gemeinschaft. Werden Sie Teil von etwas Größerem.

Ihr Aufgabengebiet

Ohne Organspende keine Organtransplantation – wir kümmern uns darum!
Das Ordensklinikum Linz Elisabethinen ist eines der 4 Transplant-Zentren Österreichs und koordiniert die Abwicklung von Organspenden in Oberösterreich. Dazu gehören die Erfassung der Spender*innendaten, Meldung an Eurotransplant, Protokollierung im OP bei der Organentnahme vor Ort und Versand der Organe im Eurotransplantbereich.
 
Wir suchen eine*n Medizinstudent*in zur Übernahme von Rufbereitschaftsdiensten (5 x/Monat, nach Vereinbarung) für die Transplantkoordination.
 

Ihre Qualifikation

  • Medizinstudent*in (ca. ab 5. Semester)
  • gute Organisationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit
  • Führerschein Klasse B
  • MS Office-Kenntnisse
  • gute Englisch-Kenntnisse

Ihre Vorteile im #teamordensklinikum

  • eine Anstellung in einem Krankenhaus, in dem der freundliche Umgang miteinander unser Auftrag ist
  • sehr gutes Arbeitsklima in einem spannenden und kompetenten Umfeld, welches Sie in Ihrer Entwicklung unterstützt
  • ein interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem professionellen und freundlichen Umfeld
  • Mitarbeit an spitzenmedizinischer Versorgung
Für diese Stelle bieten wir bei der Anstellung von 5 Wochenstunden & 5 Rufbereitschaften im Monat: ca. 560 € brutto/Monat. Bei Übernahme von weiteren Rufbereitschaften erhöht sich das Gehalt entsprechend. Die Anstellung erfolgt am Standort der Elisabethinen.

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte direkt über unser Karriereportal, z.Hd. Fr. Laura Burgstaller, BSc.